der Freitag und greenjobs.de starten Zusammenarbeit

Die Wochenzeitung ‚der Freitag‘ und ‚greenjobs.de – die Jobbörse für Umweltfachkräfte‘ starten eine Kooperation. Ziel ist es, effizient und hochwertig grüne Jobs an engagierte Menschen zu vermitteln.

Ab sofort werden alle Jobangebote aus dem greenjobs-Pool auch im exklusiven Stellenmarkt auf freitag.de angeboten. Zudem wird der „Job des Tages“ eingeführt, der eine Sonderplatzierung über die Social-Media-Kanäle des Freitag erhält.

„Unternehmen erreichen über greenjobs.de besonders gut Absolventen und Berufseinsteiger. Wir wissen aber, dass Stellen, die von den Bewerbern hohe Qualifikationen und langjährige Berufserfahrung erfordern, besonders schwierig zu besetzen sind.“ sagt Jan Strohschein, Geschäftsführer der greenjobs GmbH. „Wenn ein Arbeitgeber solche Mitarbeiter gewinnen will, dann muss er zusätzliche Kanäle nutzen. Durch unsere Kooperation mit dem Freitag erreichen unsere Kunden gezielt hoch gebildete Persönlichkeiten in der Altersgruppe bis 50 Jahre, die sich gesellschaftlich engagieren.“

„Wir freuen uns, mit greenjobs.de einen Partner gefunden zu haben, der hervorragend zum Freitag passt. Unsere Leserschaft tickt wie die Menschen, die auf greenjobs.de nach Jobs suchen: Sie sind motiviert, gesellschaftlich etwas zum Guten zu bewegen,” so Johann Plank, Anzeigenleiter beim Freitag. „Wir bieten unseren Lesern journalistische Qualität, nun kommen noch gute grüne Jobs dazu.“

Über die Partner

greenjobs.de (betrieben von der greenjobs GmbH) ist die Adresse für Jobs im deutschsprachigen Internet aus verschiedensten grünen Branchen – Umweltverwaltungen, Umweltforschungsinstitute , Umweltdienstleister und Unternehmen aus der Wachstumsbranche erneuerbare Energien und Green Technology.

Der Freitag hat als Kernzielgruppe gebildete Menschen zwischen 20 und 49 Jahren, die in städtischen Ballungsräumen leben und sich gesellschaftlich engagieren. Der Freitag bietet dieser Gruppe mit seinem kritischen und unabhängigen Journalismus die notwendigen Inhalte und Anregungen dafür.